THE SQUAIRE PARKING

Mit Realisierung des Großprojektes „THE SQUAIRE“ über dem Frankfurter Fernbahnhof ergab sich die Notwendigkeit zur Schaffung von zusätzlichem Parkraum, da innerhalb des Gebäudekomplexes über dem Fernbahnhof nur ca. 650 Parkplätze realisiert werden konnten.

 

In unmittelbarer Nähe konnte auf der Westseite ein weiteres Grundstück für die Realisierung von zunächst 2.500 zusätzlichen Parkplätzen in einem oberirdischen Parkhaus zur Verfügung gestellt werden.

 

Zur Erschließung des Parkhauses sind umfangreiche Straßen-, Brückenbau- und verkehrstechnische Maßnahmen notwendig. Auf Anregung der WPV Baubetreuung wurde anstelle der ursprünglich vorgesehenen fußläufigen Verbindung eine Seilbahn-geführte Personenbeförderung, die sogenannte „THE SQUAIRE METRO“ geplant, um damit eine zügige und komfortable Erschließung des gesamten Gebäudes „THE SQUAIRE“ zu gewährleisten. Die maximalen Wartezeiten an den Einstiegspunkten von „THE SQUAIRE METRO“ und die maximalen Transportzeiten betragen jeweils 1½ Minuten.

 

Bei dem neuen, überwiegend in Fertigteilbauweise errichteten Parkhaus handelt es sich um ein hochmodernes, über das Parkleitsystem der Erschließungsstraßen optimiertes Gebäude, mit neuester Gebäudetechnik im Bereich der Parkraumsteuerung. Angestrebt wird eine Zertifizierung nach LEED Gold, die auch über die geplante Photovoltaikanlage auf dem Dach und über die Elektrotanksäulen für die Elektroautos im Gebäude unterstützt wird.

 

„THE SQUAIRE PARKING“ dürfte in Verbindung mit den vorgenannten Maßnahmen das weltweit einzige zertifizierte Parkhaus als Solitär sein.

 


Leistungen WPV

  • Komplette Projektsteuerung
  • Projektleitung für Parkhaus-Erschließungsmaßnahmen und "THE SQUAIRE METRO"