Henninger Turm Pyramide 1989

Ein Wahrzeichen soll ein Wahrzeichen bleiben.

 

Eine Idee der WPV Baubetreuung in Zusammenarbeit mit NHT Architekten, Frankfurt/M., sah vor, bereits 1989 eine Revitalisierung des berühmten Henninger Turms in Frankfurt-Sachsenhausen als Hotel- und Bürogebäude möglich zu machen.

 

Mit einer auf den Kopf gestellten Pyramide auf dem zu erhaltenden Turm mit seinen hohlen Silo-Schächten wurde eine für die damalige Zeit wegweisende und technisch spektakuläre, jedoch realistisch umsetzbare Lösung erarbeitet.

 

Zur Umsetzung ist es nicht gekommen, die Idee war jedoch ein weiterer Beitrag zur öffentlichen Diskussion um die Nutzung des städtischen Wahrzeichens "Henninger Turm".

 

Ab 2011 bis 2016 betreute die WPV Baubetreuung schließlich die Projektentwicklung des Henninger Turms bis zur Realisierung.

 


Leistungen WPV

  • Konzeptfindung
  • Projektentwicklung

Diese Projekte könnten Sie ebenfalls interessieren